Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

W3c out ??

Verfasst am: 13. 11. 2011 [17:59]
adi
476 Beiträge
Dabei seit: 01.05.2009

✭ Aktiver Content Bringer
Themenersteller

Beitrag hilfreich?

Es ist schon erstaunlich wieviele sich an diversen "Wettbewerben" beteiligen sich als Seo Experten betitel oder als Webdisigner, Webmaster oder ähnliches aber gleichzeitig nicht in der Lage sind eine W3C konforme Seite zu erstellen.

Ist es wirklich sooo schwer offensichtliche Fehler zu beheben?
Oder ist es aus der Mode gekommen eine Fehlerfreie Seite zu erstellen?

Schaut man sich mal diverse Rankings an strotzen die Seiten nur so von Fehlern icon_frown.gif

Ist es Ignoranz oder Unfähigkeit?

Wie denkt Ihr darüber?

Die Regeln des w3c sind ja nicht umsonst ins Leben gerufen worden.
Das sich der ein oder andere Fehler nicht vermeiden läßt ist ja noch verzeilich aber hundert und mehr Fehler?
Vielleicht sollte in der Bewertung von Seiten der Punkt W3C mal wieder höher bewertet werden um dieser Tendenz hier auf Seitenreport gegen zu steuern.


[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 13.11.2011 um 18:15.]

TAS Schwinghammer
https://www.rohrvereisung.de




Verfasst am: 13. 11. 2011 [18:24]
joerg
1984 Beiträge
Fachinformatiker Anwendungsentwicklung
Dabei seit: 09.06.2009

✶✶ Sehr aktiver Seitenreport Vorantreiber

Beitrag hilfreich?

Hallo Adi

Ich vermute mal eher das es Unwissenheit teilweise ist was man auf lange Sicht damit erreichen kann wenn man sich an Webstandards orientiert.

Die Vorteile sind in mehreren Bereichen vorhanden und das ist einfach vielen nicht bewusst.

Gruß
Jörg



Verfasst am: 13. 11. 2011 [18:38]
adi
476 Beiträge
Dabei seit: 01.05.2009

✭ Aktiver Content Bringer
Themenersteller

Beitrag hilfreich?

"joerg" schrieb:

Hallo Adi

Ich vermute mal eher das es Unwissenheit teilweise ist was man auf lange Sicht damit erreichen kann wenn man sich an Webstandards orientiert.

Die Vorteile sind in mehreren Bereichen vorhanden und das ist einfach vielen nicht bewusst.

Gruß
Jörg


Nun Jörg schau dir diese Rankingliste an

http://www.seitenreport.de/ranking.html

Namhafte Unternehmen beauftragen keine Hobbywebmaster mit der Realisierung ihres Internetauftrittes!
Meine Kritik richtet sich auch nicht an Hobbywebmaster wobei dies nicht negativ sein muss sondern an Profis die mit Ihrer Arbeit Geld verdienen.
Und diesem Personenkreis Unwissenheit zu attestieren kommt einem Armutszeugnis gleich.

TAS Schwinghammer
https://www.rohrvereisung.de




Verfasst am: 13. 11. 2011 [18:41]
der_booker
3040 Beiträge
Moderator
selbständig
Dabei seit: 11.06.2009

✶✶✶ Unentbehrliches Mitglied

Beitrag hilfreich?

Unwissenheit? Hmm, es gibt halt noch Webdesigner, für die das schlichtundergreifend völlig uninteressant ist. Hauptsache, das Ranking stimmt. Google und Co. hat gelernt mit der breiten Masse umzugehen und damit auch die verbundenen Fehler auszumerzen. W3C ist halt nicht alles und oftmals ist es nur ein vergessener Abschluss eines DIV-Containers, der zu mehreren hundert Folgefehlern führt. Ist mir auch schon passiert. Deshalbt sollte man hin und wieder seine Seiten checken.

In einem Punkt muss ich Euch aber recht geben. Durch die vielen fehlerhaften Seiten, wird das Web unSauBÄR. Allerdings stelle ich die Gegenfrage, Wie viele Webprogrammierer gibt es den im Netz? Richtig, zu wenige und WordPress ist für die breite Masse gedacht. Das ist flux aufgesetzt und innerhalb von wenigen Minuten kann man das Internet voll spammen.

Ich vertrete die Meinung, dass man schon optimieren sollte, aber wie soll man es JEDEM recht machen? Wie gesagt, die Suchmaschinenanbieter haben ihre Algorithmen antsprechend verbessert und scannen eher den Inhalt und nicht das Gerüst. Nur bei fatalen Fehlern, gibt es Punktabzug. Dieser spiegelt sich dann aber tatsächlich im Ranking wieder. Seiten mit extremer Ladezeit dürfen sich nicht wundern, wenn sie ganz hinten zu finden sind. Nicht nur der BOT hat nämlich Probleme damit, sondern auch der Mensch, was sich in der Absprungrate wiederspiegelt.

Heiko Jendreck
personal helpdesk
http://www.phw-jendreck.de
http://www.seo-labor.com


Verfasst am: 13. 11. 2011 [18:57]
adi
476 Beiträge
Dabei seit: 01.05.2009

✭ Aktiver Content Bringer
Themenersteller

Beitrag hilfreich?

"der_booker" schrieb:

W3C ist halt nicht alles und oftmals ist es nur ein vergessener Abschluss eines DIV-Containers, der zu mehreren hundert Folgefehlern führt. Ist mir auch schon passiert. Deshalbt sollte man hin und wieder seine Seiten checken.


Hallo Heiko
Wo gearbeitet wird passieren Fehler es wäre vermessen sich davon freizusprechen
aber exemplarisch mal platz eins analysiert
steht dort

CSS Fehler: 98 Fehler
Title-Attribute in Links: 150 / 212 OK, 17 leer, 45 fehlen
Language Key: fehlt 0%

Fehlende title Attribute oder leere sind keine Flüchtigskeitsfehler
und 98 css fehler stehen für sich alleine

TAS Schwinghammer
https://www.rohrvereisung.de




Verfasst am: 13. 11. 2011 [19:10]
der_booker
3040 Beiträge
Moderator
selbständig
Dabei seit: 11.06.2009

✶✶✶ Unentbehrliches Mitglied

Beitrag hilfreich?

Ja Adi, da gehe ich zu 100 Prozent konform.

Deine Analyse zeigt, dass man HTML-Firlefanz erstellen kann und doch ein vernünftiges Ranking durch Backlinks erreichen kann. Backlinks sind eben doch alles und man muss sich oftmals fragen, ob die Bedeutung Content is King noch Bestand hat.

Der aktuelle Contest OnkelSeosErbe bestätigt die Theorie, dass man nur einige Backlinks zu setzen braucht und schon steht man ganz vorne. Mit dieser Erkenntnis beschloss ich einen weiteren Testlauf zu starten. Das Ergebis ist ernüchternd. Man kann tatsächlich Bull-Shit schreiben und HTML-Firlefanz produzieren. Völlig egal, Hauptsache es wurden ausreichend Backlinks gesetzt.

Ich beobachte Stefans Seite noch ein wenig und werde ihn nun mit einem Artikel inkl. Backlink belohnen.

Heiko Jendreck
personal helpdesk
http://www.phw-jendreck.de
http://www.seo-labor.com


Verfasst am: 13. 11. 2011 [19:40]
masa8
1087 Beiträge
Selbständig
Dabei seit: 22.10.2009

✭✭ Aktiver Seitenreport Vorantreiber

Beitrag hilfreich?

Sehe ich das richtig. Auf Platz 3+4 php.net und www.php.net

Da bau ich alles gegen DC gleich wieder aus.

Gruß Matthias

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 13.11.2011 um 19:41.]

Mein Blog über Wordpress, SEO, interne Verlinkung und mehr
alles-mit-links
BLACKINK Webkatalog 20-25 Backlinks "Lifetime"


Verfasst am: 13. 11. 2011 [23:31]
lwulfe
813 Beiträge
Consultant
Dabei seit: 02.10.2009

✓ Seitenreport Vorantreiber

Beitrag hilfreich?

Hallo,
eine sehr gute Frage, einfach zu beantworten: W3C ist nicht out. Es ist eine einmalige Instanz um das Netz sauber zu halten. Stellt euch nur vor, wie Websites aussehen würden, wenn es keinerleit Norm gäbe, an die sich der Webmaster halten kann. Wahrscheinlich würden wir immer noch Browseroptimiert arbeiten, weil der jeweilige Anbieter seine eigenen Regeln aufstellt. Keine Frage, ich verstoße auch gegen Regeln des W3C wenn ich HTML5-Elemente einsetze, die noch nicht konform sind. Aber wir brauchen dieses Regelwerk!

Vor einiger Zeit habe ich mir die Webdesign-Anbieter aus meiner näheren (räumlichen) Umgebung angesehen. Teilweise erschreckend, wie die Homepages von solchen Leuten aussehen, die Geld für eine Website-Erstellung nehmen.
1. Kandidat
Netzwerk: 54 Anfragen Größe: 627.3 KB (610.9 KB vom Cache) Ladezeit: 3.8s (onload: 4.51s)
CSS: 132 Fehler
XHTML 1.0 Transitional: 11 Fehler
WAI-Conform: nein
Page Speed Score: 80/100
28 JavaScript (+ Inlins-JS)
5 CSS Dateien
2. Kandidat
6 Anfragen 92.4 KB (91 KB vom Cache) 358ms (onload: 458ms)
CSS: 9 Fehler
XHTML 1.0 Transitional: 3 Fehler
WAI-Conform: nein
Page Speed Score: 61/100
2 Javascript
1 CSS
Bemerkung: 0 Content auf der Startseite ...
3. Kandidat
5 Anfragen (davon 2 404) 8.3 KB (1.5 KB vom Cache) 1.04s (onload: 1.06s)
CSS: 3 Fehler (No. 1 = CSS-Datei nicht gefunden)
HTML 4.01 Transitional: 18 Fehler
WAI-Conform: nein
0 JavaScript
2 CSS
Page Speed Score: 74/100
Bemerkung: Keinerlei Content auf der Startseite
4. Kandidat
13 Anfragen 302.1 KB (201.9 KB vom Cache) 986ms (onload: 1.56s)
CSS: 43 Fehler
HTML 4.01 Transitional: 3 Fehler
WAI-Conform: nein
2 JavaScript
Inline-CSS
Page Speed Score: 47/100
Bemerkung: Fast jeder Satz des sparsamen Content liegt in einer eigenen P-Class mit Span.
...
Macht euch den Spaß einfach mal und seht euch Websites von "professionellen" Webentwicklern an. Sogar komplett auf Tabellen basierte Websites habe ich noch gefunden.
Just my 2 Cents
Lutz

P.S.: bei WordPress sehe ich locker über Fehler hinweg. Kurzlebige Artikel halt. Meinen Ehrgeiz lege ich eher in die TYPO3-Seiten.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 13.11.2011 um 23:39.]

Verfasst am: 13. 11. 2011 [23:42]
joerg
1984 Beiträge
Fachinformatiker Anwendungsentwicklung
Dabei seit: 09.06.2009

✶✶ Sehr aktiver Seitenreport Vorantreiber

Beitrag hilfreich?

"lwulfe" schrieb:

Keine Frage, ich verstoße auch gegen Regeln des W3C wenn ich HTML5-Elemente einsetze, die noch nicht konform sind. Aber wir brauchen dieses Regelwerk!


Hallo Lutz

Wie stellst du fest ob eine Seite WAI Conform ist?

Mit dem Thema habe ich mich noch nicht befasst würde das aber ganz gerne mal machen.

Wieso verstösst du gegen die Regeln des W3C wenn du HTML5 Elemente einsetzt?
Mehr oder weniger ist der Segen schon erteilt nur es können sich halt eben noch Änderungen ergeben.

Also ich setze derzeit schon ganz gerne das details und summary Element ein. Aber mehr als Warnungen kommt da nicht beim Validator.

Gruß
Jörg



Verfasst am: 13. 11. 2011 [23:51]
lwulfe
813 Beiträge
Consultant
Dabei seit: 02.10.2009

✓ Seitenreport Vorantreiber

Beitrag hilfreich?

Hallo Jörg,

im Firebug "Nach WAI validieren" auswählen. Wenn dann ein "Passed Automated Verification" kommt, denke ich, das die Seite in Ordnung ist.
Zu HTML5 stimmt. Vor einiger Zeit habe ich zahlreiche Warnungen und Fehler bekommen, jetzt ist die Seite valide. icon_smile.gif

Grüße
Lutz




to Top to Top

Du bist nicht eingeloggt. Bitte beachte, dass Du eingeloggt sein musst, um Themen zu erstellen oder auf Beiträge zu antworten.

RSS Feed abonnieren

Werde in Echtzeit über neue Foren-Beiträge informiert:

RSS Feed abonnieren


0 Mitglieder waren innerhalb der letzten 15 Minuten online (1 heute gesamt):
[keine]

Administratoren und Moderatoren:
[keine]

Seitenreport hat 47724 registrierte Mitglieder, 4360 Themen und 37796 Beiträge.
Der aktuelle Mitgliederzuwachs liegt bei durchschnittlich 0 bestätigten Neuregistrierungen pro Tag.
Pro Tag werden im Seitenreport Forum durchschnittlich 0 neue Themen und 0 Beiträge erstellt.
Die Durchschnittszahlen berechnen sich aus den letzten 7 Tagen.

Mehrfach empfohlen

Seitenreport ist einer der bekanntesten SEO und Website Analyse Dienste im deutschsprachigen Raum und wurde u.a. schon empfohlen:
von Mr. Wong im Wong Letter
vom Leserservice der Deutschen Post
vom Technik Blog SiN
und vielen anderen

Seitenreport API

Verfolge die SERP Positionen Deiner Keywords und erhalte Informationen über verwendete Mikroformate, frage die Ergebnisse unserer Analysen live ab oder greife auf unsere History-Datenbank zu. Dies alles bietet Dir die neue Seitenreport API. Kontaktiere uns, um weitere Infos zu erhalten.