Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Du bist hier:  Seitenreport    Artikel

7 Techniken des mitreißenden Webdesigns - Teil 1: Goldener Schnitt

27. September 2011
Matthias Gläßner
Schlagworte Tags: goldener schnitt, layoutKommentare: 2

In diesem Artikel erfährst Du, wie Du Deine Layouts im goldenen Schnitt anordnest, so dass sie harmonischer wirken. Die Webdesign Themenreihe hilft Dir, Deine Website Schritt für Schritt optisch ansprechender zu gestalten, um Deine Besucher länger an Deine Website zu binden.

Goldener Schnitt - was ist das?

Goldener Schnitt

Als goldener Schnitt wird eine Proportion von 61,8% zu 38,2% bezeichnet, die uns in der Natur fast überall begegnet und die wir dadurch als sehr angenehm und schön empfinden. So sind z.B. die Blätter und Blütenstände vieler Pflanzen im goldenen Schnitt zueinander angeordnet. 

Goldener Schnitt im Webdesign

Im Webdesign führt die Verwendung der Goldenen-Schnitt-Proportionen zur einer großen Harmonie. Dabei können sowohl der äußere Bereich (wrapper) wie auch innere Bereiche im goldenen Schnitt angeordnet werden.

Besonders interessant ist der goldene Schnitt, wenn man das Gefühl hat, dass an einem Layout irgendetwas nicht stimmt. Dies ist oft ein Indiz für eine fehlende Verhältnis-Harmonie, die durch den goldenen Schnitt behoben werden kann.

Es gibt natürlich auch gute Webdesigns, die sich nicht im goldenen Schnitt befinden. Die Ausrichtung des Layouts im goldenen Schnitts ist allerdings gerade für Design-Anfänger eine simple Möglichkeit zu guten Ergebnissen zu gelangen.

Ein Beispiel für ein Webdesign im goldenen Schnitt ist z.B. das Layout des Seitenreport Blogs.

Goldener Schnitt Kalkulator

Um goldene-Schnitt-Proportionen für die eigene Website herauszubekommen, kann man den Golden Ratio Calculator verwenden. Dieser Online-Rechner hilft dabei, eine feste Layout-Breite in Teilbreiten aufzusplitten, die im Verhältnis des goldenen Schnitts zueinander liegen. Hierzu gibt man lediglich die Gesamtbreite des Layouts an, aus der die beiden Teilbereiche automatisch errechnet werden.

Fazit

Die Proportionen des goldenen Schnitts eignen sich sehr gut dafür, einem Layout das gewisse Etwas hinzuzufügen. Webdesigns im goldenen Schnitt wirken sehr harmonisch. Die Berechnungsgrundlagen sind auch für Anfänger leicht zu verstehen. Gerade bei "verunstalteten" Layouts, kann der goldene Schnitt oft Wunder wirken.

  •  
  • 2 Kommentar(e)
  •  
Karl Heinz Tinney
Karl Heinz Tinney
27. September 2011

Mathematische Berechnungen bestimmen also das, was "ich" anschliessend gut zu finden habe....aha.Und ich dachte immer Harmonie ist Empfindungssache. Wenn das so ist, bräuchte ich mal ein paar Formeln für's romantisch sein ...könnt ich dann meiner Frau vorrechnen und wir hätten dann automatisch einen tollen Abend. .-)netten GrußKalle

Matthias Gläßner
Matthias Gläßner
27. September 2011

Hallo Kalle,bestimmen ist vielleicht nicht das richtige Wort. Beschreiben trifft es meiner Meinung nach besser, da Geschmäcker ja bekanntlich verschieden sind. Der goldene Schnitt beruht da eher auf Erfahrungswerten, da wir diese Konstellation sehr oft in der Natur sehen und dadurch automatisch als schön (im Sinne von: schöner als Konstellationen, die sich nicht im goldenen Schnitt befinden) ansehen. Öhnlich verhält es sich mit der menschlichen Schönheit: hier werden Gesichter, die dem DURCHSCHNITT entsprechen (also am häufigsten gesehen werden) als am attraktivsten angesehen. Dennoch darf man wie Du zu Recht sagst, die persönliche Note und den persönlichen Geschmack natürlich nicht vergessen.Beste Grüße,Matthias

Kommentar hinterlassen

Zurück

Mehrfach empfohlen

Seitenreport ist einer der bekanntesten SEO und Website Analyse Dienste im deutschsprachigen Raum und wurde u.a. schon empfohlen:
von Mr. Wong im Wong Letter
vom Leserservice der Deutschen Post
vom Technik Blog SiN
und vielen anderen

Seitenreport API

Verfolge die SERP Positionen Deiner Keywords und erhalte Informationen über verwendete Mikroformate, frage die Ergebnisse unserer Analysen live ab oder greife auf unsere History-Datenbank zu. Dies alles bietet Dir die neue Seitenreport API. Kontaktiere uns, um weitere Infos zu erhalten.