Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Du bist hier:  Seitenreport    Artikel

Rabattaktionen - sinnvoll oder nicht? + 9 Tipps

29. September 2011
Matthias Gläßner
Schlagworte Tags: umsatzKommentare: 2

Rabattaktionen

Welche Vorteile und welche Nachteile haben Rabattaktionen + Resümee der Rabattaktionen auf Seitenreport + 9 Tipps für eine gelungene Rabattaktion. Rabatte werden gerne eingesetzt. Doch worauf ist zu achten? Welche Fehler können sich einschleichen?

Vorteile einer Rabattaktion

Rabattaktionen bringen eine Reihe von Vorteilen:

  • schnelles und kurzfristiges Auffüllen der Kasse
  • Möglichkeit der schnellen Lagerräumung bei materiellen Gütern (z.B. bei einer neuen Kollektion)
  • Zusätzlicher Anreiz für pot. Kunden, die sich noch nicht komplett für den Kauf entschieden haben
  • Neue zahlende Kunden

Nachteile einer Rabattaktion

Es gibt allerdings auch Nachteile:

  • geringere Gewinnspanne je Verkauf
  • Bestandskunden, die normalerweise den regulären Preis gezahlt hätten, lösen ebenfalls Rabatte ein (dies lässt sich u.a. dadurch verhindern, dass Rabatte nur Neukunden gewährt werden)
  • Preisdumping, vor allem dann, wenn Rabattaktionen zu häufig gefahren werden

9 Tipps für eine gelungene Rabattaktion

Die folgenden Tipps helfen, eine Rabattaktion zu einem Erfolg werden zu lassen:

  1. Kurzes Zeitlimit für die Gültigkeit der Rabattaktion setzen
  2. Persönliche, wechselnde Rabattcodes verwenden 
  3. Nur ausgewählten Nutzern Rabatt gewähren (z.B. nur registrierten Mitgliedern). Dies erweckt den Eindruck, dass der Rabatt etwas Besonderes ist
  4. Rabattaktionen mit besonderen Ereignissen verbinden (Jubiläen etc.) - denn das erste was sich der Empfänger fragt ist, warum man etwas zu verschenken haben sollte
  5. Hohe Rabatte gewähren. 10% Rabatt kann man noch leicht ablehnen. Bei 60% Rabatt dagegen läuft einem bereits das Wasser im Mund zusammen
  6. Rabatthöhe an das Ereignis anpassen. Beim Jubiläum darf ruhig auch einmal 60% Rabatt gewährt werden. Im wöchentlichen Newsletter dagegen käme dies nicht gut an. 
  7. Buchungsformulare mit einem Feld "Rabattcode" ausstatten
  8. Nicht zu oft Rabattaktionen fahren. Werden Rabattaktionen zu häufig gefahren, hat der Benutzer leicht das Gefühl, das Produkt wäre nicht so gut, da man es um jeden Preis versucht an den Mann zu bringen. Rabattaktionen sollten daher etwas Besonderes sein.
  9. Bei virtuellen Gütern kann die Rabattspanne meist höher sein als bei normalen Produkten, da auch die Gewinnspanne im Allgemeinen höher ist

Rabattaktionen auf Seitenreport

Auf Seitenreport fahre ich Rabattaktionen meist zu bestimmten Ereignissen wie Jubiläen oder Feiern. Dabei gewähre ich zum Teil sehr hohe Rabatte, die zwei Dinge bezwecken sollen: Zum Einen sollen sie einen Wow-Effekt hervorrufen ("das ist echt nett, hier geht es nicht nur ums Geld"), der die positive Grundstimmung auf einem hohen Level hält.

Zum Anderen möchte ich durch die hohen Rabatte insbesondere Neumitgliedern die Möglichkeit bieten, kostenpflichtige Bereiche ausgiebig testen zu können. Wer in seiner Entscheidung noch etwas am Schwanken ist, dem versuche ich durch die jeweilige Rabattaktion bei der Entscheidungsfindung zu helfen.

Rabattaktionen auf Seitenreport führen im Durchschnitt zu etwa 700 € Mehreinnahmen (zzgl. Mwst.) pro Rabattaktion (bei mit heutigem Stand knapp 13.400 Mitgliedern). Das kann sich natürlich sehen lassen.

Fazit

Rabattaktionen können die Firmenkasse schnell auffüllen und schwankende Kunden zu zahlenden Kunden machen. Es macht daher Sinn, Rabattaktionen regelmäßig zu fahren. Wichtig ist allerdings, dass Rabatte selten und nur bei bestimmten Ereignissen gegeben werden, um sie als etwas Besonderes zu halten. Wenn auch die persönliche Note bedacht wurde z.B. mit persönlichen Rabattcodes, steht dem Erfolg einer Rabattaktion nichts im Wege.

Wie sind eure Erfahrungen mit Rabattaktionen?

( Illustration: istockphoto® / alexsl )

  •  
  • 2 Kommentar(e)
  •  
Ralph Dombach
Ralph Dombach
29. September 2011

Hallo Matthias,ein gelungener Artikel, der gute Anregungen vermittelt. Danke!Aus Käufersicht kann ich bestätigen, dass mich Rabattaktionen durchaus ansprechen. Ich sehe auch hier und da immer wieder entsprechende Aktionen im Web und wenn was passt, dann kaufe ich auch.Mein Eindruck ist es aber, dass bei Rabattaktionen, die auf realen Produkten basieren, oft nur Restposten verramscht werden, die man los werden will.Oder aber es sind interessante Produkte, die aber dann hier und da in so geringen Stückzahlen vorhanden sind, dass man keines ergattert.Aber das ist wohl wie bei vielen Sonderangeboten so.Danke für die Tipps!Beste Grüße Ralph

marketingfish
marketingfish
09. February 2012

Danke für die interessante Gegenüberstellung und die Tipps. Völlig richtig, dass einem bei 60 Prozent Rabatt das "Wasser im Mund zusammenläuft" - für den Anbieter sind allerdings auch die erwähnten Nachteile nicht zu ignorieren.Vielleicht können diese Rabatt-Varianten, besonders für Einsteiger, die Tippliste noch ergänzen: http://www.marketingfish.de/all/tolle-tipps-fuer-satte-rabatte-5755/

Kommentar hinterlassen

Zurück

Mehrfach empfohlen

Seitenreport ist einer der bekanntesten SEO und Website Analyse Dienste im deutschsprachigen Raum und wurde u.a. schon empfohlen:
von Mr. Wong im Wong Letter
vom Leserservice der Deutschen Post
vom Technik Blog SiN
und vielen anderen

Seitenreport API

Verfolge die SERP Positionen Deiner Keywords und erhalte Informationen über verwendete Mikroformate, frage die Ergebnisse unserer Analysen live ab oder greife auf unsere History-Datenbank zu. Dies alles bietet Dir die neue Seitenreport API. Kontaktiere uns, um weitere Infos zu erhalten.